Der Herr der Box | Gespräch mit Sebastian Reimers

avatar Marc Kaffee spendieren Icon

Heutzutage ist das klassische “telefonieren” immer seltener zu beobachten. Wir greifen entweder zum Smartphone und telefonieren über unsere normale Mobilfunknummer, oder nutzen das Internet als Kommunikationskanal, wie z.B. mit Skype. Skype nutzen auch viele Podcaster um z.B. Interviews mit den jeweiligen Gästen zu führen, die nicht gerade im Studio dabei sein können. Die Qualitätsschwankungen hat man zwar mittlerweile so einigermaßen im Griff, aber die Qualität hört jeder bei über Skype geführte Aufzeichnungen sofort heraus. Für die Podcastwelt beginnt ein “goldenes Zeitalter. Dank Sebastian Reimers ist es möglich dass der Hörer keinen Unterschied mehr feststellen kann, ob der Interview-Gast live im Studio sitzt oder zugeschaltet ist. Wie das möglich ist und was man dazu benötigt, das erzählt er Marc in der neuen Episode des “Creative Network” Podcast.

Link:
http://www.studio-link.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Der Herr der Box | Gespräch mit Sebastian Reimers

Heutzutage ist das klassische „telefonieren“ immer seltener zu beobachten. Wir greifen entweder zum Smartphone und telefonieren über unsere normale Mobilfunknummer, oder nutzen das Internet als Kommunikationskanal, wie z.B. mit Skype. Skype nutzen auch viele Podcaster um z.B. Interviews mit den jeweiligen Gästen zu führen, die nicht gerade im Studio dabei sein können. Die Qualitätsschwankungen hat man zwar mittlerweile so einigermaßen im Griff, aber die Qualität hört jeder bei über Skype geführte Aufzeichnungen sofort heraus.
Sebastian_Reimers01

Für die Podcastwelt beginnt ein „goldenes Zeitalter”. Dank Sebastian Reimers ist es möglich, dass der Hörer keinen Unterschied mehr feststellen kann, ob der Interview-Gast live im Studio sitzt oder zugeschaltet ist. Wie das möglich ist und was man dazu benötigt, das erzählt er Marc in der neuen Episode des „Creative Network“ Podcast.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.